Subway

Wikipedia

Die Münchner U-Bahn

Die Geschichte der Münchner U-Bahn ist spannend und es wurden auch einige Bücher zum Thema veröffentlicht. Dennoch interessieren mich mehr die verschiedenen U-Bahnhöfe im Bild festzuhalten. Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie einige der schönsten und architektonisch interessantesten Bahnhöfe und falls sich auch überirdisch Außergewöhnliches findet dann habe ich auch dies eingefangen ebenso wie manche „Sperrengeschosse“, die zum Teil beeindruckend sind. 

Immer Sonntags am frühen Morgen wenn das Wetter schlecht ist und ich Lust habe, besuche ich U-Bahnstationen um dort Panoramas und HDRs aufzunehmen. Dies ist die günstigste Zeit, da nur wenige Menschen unterwegs sind und so keine Probleme mit den Bildern entstehen - die sog. „Geisterbilder“. Manchmal mache ich auch Langzeitbelichtungen von ein- oder ausfahrenden Zügen oder sie entstehen durch die Belichtungsreihe selbst, wenn ich nicht aufgepasst habe und plötzlich ein Zug einfährt. 

Die erste U-Bahnstrecke wurde am 19. Oktober 1971 eröffnet, dennoch erinnere ich mich nicht mehr daran. Damals war ich gerade neun Jahre alt und zu uns nach Hause fuhr noch jahrzehntelang keine U-Bahn. Allerdings erinnere ich mich gut an die S-Bahn, welche zur Olympiade 1972 eröffnet wurde und unseren Ausstieg am Marienplatz mit der damals längsten Rolltreppe der Welt. Ich war von der Gestaltung der orangen Röhren und den Rolltreppen fasziniert. Diese Faszination der Münchner U-Bahn hält immer noch an, wenngleich ich ehrlich gestehen muss, dass ich lieber Trambahn fahre: man hat einen schöneren Ausblick. 

Die ersten U-Bahnstrecken und deren Bahnhöfe sind wenig inspirierend, sehen sie sich doch alle sehr ähnlich. Nur die Wandfliesen haben unterschiedliche Farben. Das hat wohl seine Ursache darin, dass damals die Gestaltung von U-Bahnhöfen für Architekten wenig interessant oder wenig prestigeträchtig war. Erst in der letzten Dekade setzt man auch neuere Materialien ein wie Metall und Glas und gestaltet die U-Bahnstationen unterschiedlich. Natürlich kann sich die Münchner U-Bahn nicht mit den spektakulären Bahnhöfen in z. B. Stockholm messen, doch sind die neueren Bahnhöfe ein wirklicher Augenschmaus für jeden Fotografen.

Fröttmaning

Gigantisches U-Bahn Schild in Fröttmaning

Hauptbahnhof

"Über- und unterirdische" Edits vom Hauptverkehrsknotenpunkt.

Marienplatz

Derzeit nur ein Bild, weitere sind in Planung.

U1

Eine Galerie und Panorama-Aufnahmen der schönsten Bahnhöfe dieser Strecke.

U2

Galerie und Panormas der U2-Strecke mit Hasenbergl, Dülferstraße, Messestadt, etc.

U3

Dies ist meine U-Bahn-Linie. Nur schade, dass selten die Züge des Typs C dort verkehren.

U6

Derzeit nur einige Bilder von Fröttmaning. Mehr in Planung für 2017/8.