Art Nouveau

Meine kleine Tour durch den Garten startet etwas unüblich mit den wunderschönen Jugendstil-Lampen des Haupthauses, in dem auch die weltberühmte Ananas-Lampe zu finden ist. Am 11.07.2014 war ich zufällig im Botanischen Garten, als dort die 100-Jahr-Feier des Bestehens stattfand. Getarnt als zugehöriger Fotograf habe ich die Gelegenheit genutzt das Innere des Gebäudes zu erkunden und war gebannt von den wunderschönen Lampen. Für die Aufnahme der Ananas-Lampe von direkt unterhalb habe ich mich sogar auf den Boden gelegt, was sehr zur Belustigung beitrug. Trotz dessen ist mir eine perspektivisch korrekte Aufnahme nicht gelungen und ich musste in Photoshop nachbessern, die Lampe ins Zentrum rücken.

Ebenfalls in den Bann gezogen hat mich das dreiteilige Eingangsportal mit wunderschönen Türen und einer klasse Spiegelung auf dem Fußboden (rechts im Bild). Das Mosaik (im Seiten-Banner) erstreckt sich über die gesamte Weite der Haupttreppe, die sich in zwei weitere Treppen aufteilt, sodass die Korrektur der Perspektive ebenfalls nachträglich erstellt wurde. 

Eingangstüren des Haupthauses

Litteris et floribus

Klicken SIe auf das Bild um zur Seite der 100-Jahr-Feier des Botanischen Gartens zu gelangen. Hier finden Sie weitere Infos zum Mosaik.