45 Years Later


Am 5. und 6. September 1972 geschah das Undenkbare und eine Gruppe israelischer Athleten wurde in der Conollystraße 31 zu Geiseln der terroristischen Gruppe Schwarzer September. Ich war damals 11 Jahre alt und befand mich zusammen mit meinen Eltern im Sommerurlaub in Italien. Als Kind konnte ich noch nicht verstehen, was da eigentlich passiert war. Ich verstehe heute auch nicht den Widerstand in der Münchner Bevölkerung gegen ein wirkliches Denkmal für die Opfer und Hinterbliebenen von 1972. Das bisherige Denkmal ist ein Steinklotz unter der Befestigung des Olympiadachs (siehe Foto) und die Menschen die daran vorbeilaufen nehmen es überhaupt nicht zur Kenntnis. Am 6.09.2017 wird nach 45 Jahren Dank der Bemühungen der Hinterbliebenen endlich ein Gedenkort eröffnet. Der BR berichtet davon live im TV.